skip to Main Content

Ein erneut erfolgreiches Quellrock Open Air

Etwas Regen, gute Musik, zwei ausverkaufte Festivaltage und eine grandiose Stimmung. Das 42. Quellrock hat auch nach zwei Jahren Zwangspause nichts von seinem Charme verloren und am Erfolg der Vorjahre anknüpfen können. 

Der Regen war erwartet und setzte mit dem Beginn vom Festival am Freitagabend auch pünktlich ein. Bis kurz vor dem Hauptact goss es zeitweilig wie aus Kübeln. Wer trotzdem bereits den Weg zum Festivalgelände auf sich nahm, kam in den Genuss von den ersten wunderbaren Konzerten von „WE ARE AVA“ und „Tim Freitag“. Der Regen klang ab und so konnten „Royal Republic“ bereits bei trockenen Bedingungen vor einem grossen Publikum auftreten. „Patent Ochsner“ als Hauptact zog die Massen dann endgültig vor die Bühne und feierte zusammen mit den Gästen in der Burgruine. Die gute Stimmung fand auch keinerlei Abbruch als kurzfristig ein Stromausfall die Mikrofone stumm schaltete. Im Gegenteil. Es folgte eine acapella-Einlage der Berner Formation und das Publikum kam in den Genuss von einem einmaligen Festivalerlebnis. Laut, schrill und französisch angehaucht, machten „KT Gorique“ den Abschluss vom ersten Festivalabend.

 

Sonnenschein und Sonnencreme

Strahlender Sonnenschein, ideale Temperaturen und ein erneut ausverkaufter Festivaltag versprachen schon am Mittag einen positiven zweiten Festivaltag. Abwechselnd zwischen Hauptbühne und Startrampe gaben sich die Bands das Mikrofon in die Hand. Das Festgelände füllte sich stündlich und die Gäste genossen das wunderbare Sommerwetter. Spätestens bei „Troubas Kater“ und „The Gardener & the Tree“ war wohl auch der letzte Festivalgast aus dem Zelt gekrochen und fand sich vor der Bühne ein. Mit ihren zahlreichen Hits brillierte „Wanda“ als Hauptband am Samstagabend und brachte den Indie-Rock und Rock’n’Roll in die Burggemäuer. Erst nach einer unglaublichen Zugabeserie verabschiedeten sich die Österreicher von der Bühne. „Ze Gran Zeft“ machte einen würdigen Abschluss bevor es in den verschiedenen Bars noch bis in die frühen Morgenstunden weiterging.

 

Positives Feedback

Nach den zwei Jahren Zwangspause zieht der abtretende OK-Präsident, Andy Hartmann, eine positive Bilanz. Mit 4‘600 Besuchern war das ganze Festival restlos ausverkauft. Auch kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen am Anlass und dank zusätzlichen Kassen konnte der grosse Ansturm an Gästen bewältigt werden. Das bargeldlose Zahlungssystem wurde auch im zweiten Betriebsjahr gut akzeptiert. Trotzdem will das OK weiterhin Optimierungen durchführen und macht sich Gedanken, wie künftig der Registrationsprozess für das Zahlungssystem vereinfacht werden kann. Vorerst gilt es aber die ganze Infrastruktur wieder abzubauen und eine Schlussbilanz der Finanzen zu ziehen. Das 43. Quellrock Open Air findet am 23. und 24. Juni 2023 statt.

 

Ausgewählte Pressebilder Freitag (Bildquelle: Grayjay Photography)

https://www.dropbox.com/scl/fo/voccqlxhiq30ny9dzzhl6/h?dl=0&rlkey=4x6flh6zpjr2vwps54dlglyee

 

Ausgewählte Pressebilder Samstag: (Bildquelle: Grayjay Photography)

https://www.dropbox.com/sh/qb64d9ayynen7wm/AACkqN8xyM37B1VXYZIWGKaKa?dl=0

 

Ganze Bildergalerie (inkl. Downloadmöglichkeit in hoher Qualität. Bildquelle: Grayjay Photography):

https://apps.scrappbook.de/By-2c6z59

 

Kontakt bei Rückfragen:
Andy Hartmann, OK-Präsident Quellrock Open Air
079 280 02 62 / andy@quellrock.ch

 

Back To Top