skip to Main Content

44. Quellrock Open Air am 21. und 22. Juni 2024

44. Quellrock Open Air am 21. und 22. Juni 2024

Programm

Programm

Hauptbühne

Hauptbühne

Her Name Was Claire

Freitag, 17.15 – 18.00 Uhr

Hauptbühne

Die Gewinner der Startrampe 2023 rocken am 44. Quellrock Open Air die Hauptbühne:

Her Name Was Claire ist eine dreiköpfige Pop-Punk Band aus dem Raum Winterthur. Die Musik ist energetisch, lebendig und steckt voller Leidenschaft.

Seraina Telli

Freitag, 18.30 – 19.30 Uhr

Hauptbühne

Wer Seraina Telli einmal live erlebt hat weiss, weshalb sich ihre Musik am besten mit „In-Your-Face-Rock“ beschreiben lässt: Die Musikerin füllt jeden Raum mit ihrer unverwechselbaren Stimmgewalt, grossen Gitarrenriffs und ihrer farbenfrohen Punk-meets-Glitter Attitüde.

Egal ob solo mit Akustikgitarre oder mit Band, sie fesselt spielend ihr Publikum und mischt in ihrem Songwriting mühelos Rock, Metal, Punk und eine Prise Pop. Ihr Debütalbum „SIMPLE TALK“ eroberte direkt Platz 2 der Schweizer Album-Charts, während „ADDICTED TO COLOR“ sensationell Platz 1 erreichte. International sicherte sie sich Positionen wie #24 in den US-amerikanischen Metal-Radio-Charts und #7 in den Deutschen Alternative Charts. Ein Tag ohne Musik ist für Seraina ein verlorener Tag. Ihr kraftvoller, bunter und unverblümter Rock spielt sich direkt in die Gehörgänge und Herzen ihres Publikums.

Donots

Freitag, 20.15 – 21.30 Uhr

Hauptbühne

Die Donots gehören spätestens seit der 2015 erfolgten Veröffentlichung ihres ersten deutschsprachigen Albums „Karacho“ zu den erfolgreichsten Gruppen Deutschlands. Mit ihrem aktuellen Album „Heut ist ein guter Tag“ rocken sie im 2024 diverse Festivals.

„Heut ist ein guter Tag“ ist ein Posi-Punkrock-Album, das trotz oder gerade wegen all der momentanen Gesamtscheisse ganz genau diesen Namen trägt. Songs mit geballten Fäusten und für immer Grinsen im Gesicht. Eine Platte wie ein Gästelistenplatz für die Apokalypse – Gratisgetränke inklusive. Weil Hand aufs Herz, Leute – wir alle haben uns echt Augenblicke verdient, an dem wir einfach einmal wieder sagen können: „Heut ist ein guter Tag!“.

Wolfmother

Freitag 22.15 – 23.45 Uhr

Hauptbühne

Wolfmother erhielt das Zertifikat Gold in den Staaten und Triple-Platinum in der australischen Heimat der Band. Die Lead-Single “Woman” erreichte die Top Ten der Hot Modern Rock Tracks Chart und gewann einen Grammy für “Best Hard Rock Performance”. Ihre Songs wurden allgegenwärtig und traten in Filmen (Shrek, Jackass, The Hangover), Videospielen (Need For Speed, MLB: The Show, Saints Row) und Fernsehwerbung (Apple, Mitsubishi) auf. Kein Wunder, dass Rolling Stone es zu einem der besten Alben des Jahres erklärte.

Unter der Leitung des Sängers und Gitarristen Andrew Stockdale hat Wolfmother eine globale Fangemeinde aufgebaut, vor überfüllten Massen auf der ganzen Welt gespielt, Show-Stealing-Sets auf hochkarätigen Festivals wie Coachella, Lollapalooza und Reading and Leeds geliefert und wurde eingeladen, die Bühnen mit Rock-Ikonen Aerosmith und AC/DC zu teilen. Für ihre Aufnahme in die UK Music Hall of Fame luden Led Zeppelin persönlich Wolfmother als Gäste ein.

Mit ihrem aktuellen Album „Rock Out“ und alten Klassikern im Gepäck bringen sie am Quellrock-Freitag den Freudenberg so richtig zum Beben.

Palko!Muski

Freitag 00.30 – 01.45 Uhr

Hauptbühne

«Explosiv und energiegeladen!»
15 Jahre und kein bisschen müde! Das Kollektiv PALKO!MUSKI kommt, um einmal mehr Live-Ekstase zu verbreiten. Mit im Gepäck brandneue Songs, die nur danach schreien die Menschen zum Tanzen zu bringen! Nach langen Abenden im Studiokeller ist die Band gierig, ihre wilden und legendären Abende wieder mit Publikum zu feiern.

Paul Palud

Samstag 12.30 – 13.15 Uhr

Hauptbühne

„Ciau & Adieu lieber Mainstream! Mit Paul Palud und seiner Band wird zwar auch getanzt, gelacht, geschwiegen und geweint, aber das mit einer Nischenmusik, die mehrere Genres auf einmal vereint. Wer Sophie Hunger, Chili Gonzales und Radio Head kennt, weiss schon Mal woher Paul ein Teil seiner Inspiration holt. Seine „Mukke“ kann kaum korrekt eingeordnet werden…aber mitreissen tut sie, wie man im Finale des BandxOst Contest 2023 gesehen hat! Der diesjährige Gewinner des Ostschweizer Band Wettbewerbs vereint bitter-süsses Wortspiel mit E-Gitarren Solo und findet auf elegante Art & Weise den Brennpunkt zwischen sentimentalem Gänsehautmoment und elektrisierendem Jam. Unterstützt von seiner dreiköpfigen Band, wird man Paul Palud noch auf so einigen Festival Bühnen antreffen. Doch auch in Kaffeehäusern und gemütlichen Stuben fühlt sich der „Asphaltcowboy in Birkenstock“ wohl. Jetzt schon bietet der Neunzehnjährige ein Spektakel, das tiefe Spuren im Herzen hinterlässt. Melancholischer Wirbelsturm und eine riesen Freude am Musizieren – das ist Paul Palud!“

Mattiu

Samstag 14.00 – 14.45 Uhr

Hauptbühne

Mattiu besitzt das Talent mit seiner Stimme ein magisches Wohlbehagen auszulösen und reisst somit seine Zuhörer:innen für einen kurzen Moment aus ihrem Alltag.

Innerhalb eines Jahres ist bei dem 25-jährigen Rätoromanen viel passiert: Im Frühjahr 2022 legte Mattiu mit seiner EP «Sur La Selva» ein beeindruckendes Debüt vor, welches ihn zum SRF3 Best Talent kürte und ihm eine ausverkaufte Tour durchs Bündnerland, sowie zahlreiche Festivalshows (u.a. Start in Town in Schaffhausen, H2U im Zürcher Oberland, Arosa Mundartfestival oder FL1LiveFestival in Lichtenstein) bescherte. Als wäre das nicht schon umwerfend genug, stieg «Sur La Selva» in die Top100 der Schweizer Albumcharts ein. Nun doppelt Mattiu im Frühjahr 2024 mit der neuen EP «Da Casa» nach und beweist, dass er mit seiner ausdrucks- und charakterstarken Stimme Szenen und Bilder so überwältigend und mitreissend vortragen kann, dass auch ohne Textverständnis Gänsehaut garantiert ist.

Gigi

Samstag 15.30 – 16.15 Uhr

Hauptbühne

«Eis Jahr paar tusig Stunde, ein Part du gahsch verschwunde. Alles easy, nur ei Gigi und s ganze Land muss mal starch schlucke», mit diesen Zeilen machte Gigi von sich reden am Bounce Cypher 2022. Gerade mal mit vier releasten Songs wurde sie an den szenenbekannten Event eingeladen und gehört kurz danach zu den meistgeklickten Auftritten des Events überhaupt. Was sie geschafft hat – davon träumen viele Rapper*innen in der Schweiz: Herauszustechen aus einer Masse von knapp 100 Artists. Was jetzt passiert ist klar: Die Augen der Szene ruhen auf ihr. Aber das ist kein Problem für die 21-Jährige: «Ich bin gekommen um zu bleiben!». Schaffen will sie das weiterhin mit Musik in ihrer Muttersprache Schweizerdeutsch und einer starken Message: Sie steht sowohl für Selbstliebe wie auch für Verletzlichkeit. Sie ist provokativ und doch nahbar. Sie steht ein für Female Empowerment. Ihr Sound ist modern, ihre Texte rotzig und frech. Sie bringt Battlebars, die schmerzen und Punchlines, die einem zum Schmunzeln bringen. Ihre Soundbilder sind aber keinesfalls standardmässig. Sie steht auf 808-Beats, lässt sich aber nicht von Genregrenzen aufhalten. Ihre DNA ist Rap, was sie darum herum baut, lässt sie sich offen. Gigi möchte nicht auf das Frausein reduziert werden. Sie will ein Vorbild für alle sein und dabei jungen Frauen Mut machen ins Rap-Game einzusteigen.

Sons

Samstag 17.00 – 17.45 Uhr

Hauptbühne

Letzten Sommer waren SONS auf zahlreichen Festivalbühnen eine unaufhaltsame Urgewalt. Mit ihrem neuesten Album „Sweet Boy“ im Gepäck hatte das belgische Quartett eine extrem starke Songauswahl am Start, die auf den Punkt war. Rock Werchter, Into The Great Wide Open, Zwarte Cross, … die Band beeindruckte immer wieder mit tonnenweise Energie, technischem Einfallsreichtum und purer, unverfälschter Spielfreude. Außerdem durften sie zweimal für die lebende Legende Jack White in Deutschland eröffnen und waren eines der absoluten Highlights beim letzten Reeperbahn-Showcase-Festival in Hamburg.

Kings Elliot

Samstag 18.30 – 19.30 Uhr

Hauptbühne

Kings Elliot, schon als Kind in der Schweiz fasziniert von Songtexten, entwickelte früh eine tiefe Leidenschaft für Musik. Ihre zweite EP „Bored Of The Circus“ zeichnet sich durch radikal ehrliche und verletzliche Texte über psychische Erkrankungen aus, die die Konventionen perfekter Pop-Songs herausfordern. Mit ihrer emotionalen Stimme und kraftvollen, selbst eingesungenen Chören kreiert Elliot einzigartige Tracks. Die Backing-Vocals, arrangiert mit Produzent halfrhymes, erzeugen eine nostalgische Atmosphäre. Nach ersten erfolgreichen Auftritten, unter anderem mit Imagine Dragons, etabliert sich Elliot als aufstrebender Stern im Alt-Pop.

Dabu Fantastic

Samstag, 20.15 – 21.30 Uhr

Hauptbühne

Das Album „So Easy“ von Dabu Fantastic markiert einen Wendepunkt. Frontmann Dabu Bucher schwärmt von der tiefen Verbindung zu sich selbst bei der Entstehung der elf unerwarteten Songs. Die Band, bekannt seit „Hallo Hund“ 2014, etablierte sich unter anderem mit Hits wie „Angelina“. Die Corona-Pause brachte Inspiration für das neue Album, das in einer siebentägigen Live-Session entstand. Der rohe Gesang stammt aus dieser Session. In Zusammenarbeit mit Nik Hartmann erfolgte eine musikalische Transformation, die den Einfluss der Schweizer Chor- und Volksmusik zeigt. Der Album-Titel „So Easy“ spiegelt dabei den reibungslosen Produktionsprozess wider. Choraufnahmen im Sääli des Hotels Drei Könige in Entlebuch verleihen dem Album Authentizität. Gäste wie Baze und To Athena sorgen für zusätzliche Überraschungen. „So Easy“ ist ein meisterhaftes Werk, das die Fusion von Popmusik und traditionellem Chorgesang zeigt.

Mando Diao

Samstag, 22.15 – 23.45 Uhr

Hauptbühne

Mando Diao sind zurück und begeistern weiterhin weltweit mit ihrem unwiderstehlichen Mix aus Rock, Soul, Indie und Gospel. Nach einer erfolgreichen Schwedentournee und dem mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichneten Album „I solnedgången“ haben sie mit Produzent Charlie Storm im Studio erste Songs für ein neues Album aufgenommen. Die Songs, geprägt von schweren Riffs, chaotischen Gitarren und energetischem Schlagzeug, wurden teilweise als EPs veröffentlicht. Erfolgreiche Auskopplungen wie „Frustration“ und „Fire in the Hall“ fanden national und international Anerkennung. Mit 1.5 Millionen verkauften Alben, 1500 Konzerten in über 30 Ländern und Headliner-Auftritten bei großen Festivals wie Rock am Ring und Lollapalooza gehören sie zu den besten europäischen Bands. Ihr neuestes Studioalbum „Boblikov’s Magical World“ wurde im April 2023 veröffentlicht.

Valentino Vivace

Samstag 00.30 – 01.45 Uhr

Hauptbühne

Meteoriten: Fragmente von Himmelskörpern, die durch den Weltraum wandern und, wenn sie von der Schwerkraft eines Planeten angezogen werden, dessen Atmosphäre durchdringen und auf die Oberfläche stürzen. Genau das ist mit den Liedern von Valentino Vivace geschehen. Nach fast zwei Jahren im luftleeren Raum sind sie schlussendlich als leuchtender Schweif auf der Erde gelandet und bilden nun sein erstes Album mit dem Titel „Meteoriti“.

Valentino Vivace ist in der italienischsprachigen Schweiz aufgewachsen und hat in der französisch- und deutschsprachigen Schweiz studiert. Die daraus resultierenden Eindrücke und Begegnungen führten dazu, dass er sich von den unterschiedlichsten Genres und Strömungen inspirieren lässt. Diese Diversität und Experimentierfreudigkeit lässt sich nun auch auf seinem Debütalbum entdecken. Die Songs auf “Meteoriti” sind mal energiegeladen und tanzbar, mal verträumt und nostalgisch. Valentino selbst vergleicht das Album daher gerne mit seinem Lieblingsdrink, dem Campari Spritz; aromatisch und berauschend lädt er mit seiner erfrischenden Energie auf und umhüllt mit sanften Glücksgefühlen.

Damiana Malie

Samstag 12.00 – 12.20 Uhr

Startrampe

Mit durchdringenden Melodien und ehrlichen, doch poetischen Lyrics, möchte die Band Damiana Malie die Zuhörenden auf eine authentische und natürliche Art unterhalten und zum Träumen einladen. Die Musik der neu gegründeten, fünfköpfigen Band um die Leadsängerin Damiana Vorburger ist geprägt von Folk, Soul und Pop. Charakteristisch für den Sound sind die mehrstimmigen Gesänge, sowie das Saxophon und die Klarinette, welche der Musik einen leicht melancholischen Touch geben. Im November ist das Debutalbum der Band „Yellow Skies“ erschienen.

Little Brickets

Samstag 13.25 – 13.45 Uhr

Startrampe

Ein Konzert mit den heissesten Newcomern Liechtensteins. Seit ihrem Auftritt am GrooveLab der Musikschule im November 22 im Schlösslekeller in Vaduz wird diese Newcomer Band als Liechtensteiner Geheimtipp gehandelt! Mit eigens kreierter Musik mit Einflüssen aus Indie- und Garage Rock kommen die vier Freunde nun nach Bad Ragaz ans Quellrock Open Air und schmeicheln sich in die Ohren des Publikums.

Startrampe

Startrampe

Damiana Malie

Samstag 12.00 – 12.20 Uhr

Startrampe

Mit durchdringenden Melodien und ehrlichen, doch poetischen Lyrics, möchte die Band Damiana Malie die Zuhörenden auf eine authentische und natürliche Art unterhalten und zum Träumen einladen. Die Musik der neu gegründeten, fünfköpfigen Band um die Leadsängerin Damiana Vorburger ist geprägt von Folk, Soul und Pop. Charakteristisch für den Sound sind die mehrstimmigen Gesänge, sowie das Saxophon und die Klarinette, welche der Musik einen leicht melancholischen Touch geben. Im November ist das Debutalbum der Band „Yellow Skies“ erschienen.

Little Brickets

Samstag 13.25 – 13.45 Uhr

Startrampe

Ein Konzert mit den heissesten Newcomern Liechtensteins. Seit ihrem Auftritt am GrooveLab der Musikschule im November 22 im Schlösslekeller in Vaduz wird diese Newcomer Band als Liechtensteiner Geheimtipp gehandelt! Mit eigens kreierter Musik mit Einflüssen aus Indie- und Garage Rock kommen die vier Freunde nun nach Bad Ragaz ans Quellrock Open Air und schmeicheln sich in die Ohren des Publikums.

Paraphon

Samstag 14.55 – 15.15 Uhr

Startrampe

Wenn Paraphon auf der Bühne steht, gibt es kein Halten mehr. Ihr 80er-retro-Sound, der live performt wird, zieht jeden in seinen Bann – eine neue Welt fernab der aktuellen globalen Probleme wird erschaffen. Mit der im Januar 2024 erscheinenden EP YA Novel widmen sich Paraphon in 5 Songs dem Erwachsenwerden – startend in den jungen Kindheitserinnerungen in Single Child, über den ersten Schulschwarm in Lovebomb bis hin zur kritischen Auseinandersetzung mit Gesellschaftsidealen in Plastic People.

Reviväl

Samstag 16.25 – 16.45 Uhr

Startrampe

Reviväl, eine Bündner Rockband bestehend aus dem Lead-Sänger Jay, dem Schlagzeuger Luca, dem Gitarristen Paulo und dem Bassisten Arnaud. Zusammen stehen sie für Rock n’ Roll. Sie leben und spielen den 80s Classic Rock Style und lassen diese Form der Musik wieder aufleben!

Deswegen auch REVIVÄL – in Gedenken an die 80s und die grossartigen Bands die ihren Namen mit einem Umlaut einzigartig gemacht haben. We Rock – No Matter What!

Elio Ricca (Solo)

Samstag 17.55 – 18.15 Uhr

Startrampe

Elio Ricca ist eine zweiköpfige Alternative/Rock Band aus St. Gallen. Schlagzeug, Gitarre und Gesang. Am diesjährigen Quellrock wird Elio Ricca solo auftreten.

News

News

#Wetterfest

Trotz unsicheren Wetterprognosen findet die Party auf dem Freudenberg statt - wir freuen uns auf euch und auf tolle Konzerte! Um die Sicherheit jederzeit gewährleisten zu können, sind wir im stetigen Austausch mit Meteo Schweiz. Macht euch wasserdicht und bis…

Mehr lesen

#Line-up Quellrock 2024 ist komplett

Mit einem explosiven Mix aus musikalischer Vielfalt und hochkarätigen Acts lockt das Quellrock Open Air 2024 Musikfans aus nah und fern an. Die malerische Burgruine wird vom 21. bis 22. Juni zum epischen Schauplatz des 44. Quellrock Open Air. Am…

Mehr lesen

#Wetterfest

Trotz unsicheren Wetterprognosen findet die Party auf dem Freudenberg statt - wir freuen uns auf euch und auf tolle Konzerte! Um die Sicherheit jederzeit gewährleisten zu können, sind wir im stetigen Austausch mit Meteo Schweiz. Macht euch wasserdicht und bis…

Mehr lesen

#Line-up Quellrock 2024 ist komplett

Mit einem explosiven Mix aus musikalischer Vielfalt und hochkarätigen Acts lockt das Quellrock Open Air 2024 Musikfans aus nah und fern an. Die malerische Burgruine wird vom 21. bis 22. Juni zum epischen Schauplatz des 44. Quellrock Open Air. Am…

Mehr lesen

#Wetterfest

Trotz unsicheren Wetterprognosen findet die Party auf dem Freudenberg statt - wir freuen uns auf euch und auf tolle Konzerte! Um die Sicherheit jederzeit gewährleisten zu können, sind wir im stetigen Austausch mit Meteo Schweiz. Macht euch wasserdicht und bis…

Mehr lesen

#Line-up Quellrock 2024 ist komplett

Mit einem explosiven Mix aus musikalischer Vielfalt und hochkarätigen Acts lockt das Quellrock Open Air 2024 Musikfans aus nah und fern an. Die malerische Burgruine wird vom 21. bis 22. Juni zum epischen Schauplatz des 44. Quellrock Open Air. Am…

Mehr lesen

Partner und Sponsoren

Partner und Sponsoren

Hauptsponsor

Sgkb

Co-Sponsoren

Käppeli
Communicaziun.ch
Südkultur
Phils
ArsRhenia
Migros Kulturprozent
Migros Kulturprozent
Migros Kulturprozent
Rii Seez Net

Medienpartner

Sarganserländer
Radio Südostschweiz

Weitere Partner

Gadget
Gemeinde Bad Ragaz
Red Bull
Heimat
Kevins Fotografie
Kevins Fotografie
Migros Kulturprozent
Migros Kulturprozent
RAD Schnelltransporte
Metzgerei Kellenberger
Hivetech
BandXost
Pizol
Back To Top